Unsere Kur geht zu Ende


Nach 28 Tage geht der Kuraufenthalt hier in Bad Gleichenberg zu Ende. Vielen von uns haben die Anwendungen geholfen, waren erfolgreich und brachten Besserung. Nun heißt es das erreichte so lange wie möglich zu bewahren und das uns in den Seminaren übermittelte Wissen umzusetzen. Psychische Faktoren und Stress erst gar nicht auf uns einwirken lassen, uns ausreichend Schlaf zu gönnen und nicht zuletzt übermäßige Sonnenbäder zu vermeiden. Das der Genuss von Alkohol und Nikotin unserem Körper schadet war uns ja auch vorher schon bekannt, nun wollen wir diese Gesundheitskiller reduzieren oder besser noch ganz darauf verzichten. Auch bei unserer Ernährung wird es nötig sein einiges umzustellen. Fett und Zucker zu vermeiden, dafür Obst, Gemüse und Salate auf den Speiseplan zu stellen. Hinweise dazu haben wir ja bekommen, es sollte aber nicht dahin ausarten Kalorien und Vitamine zu zählen. Essen ist ein Genuss, soll uns Spaß machen und unser Wohlbefinden fördern. All diese Vorsätze haben wir gestern Abend in der Buschenschank Leitgeb durchgesprochen und bekräftigt. Etwa zwanzig Kurpatienten haben hier eine Art Abschiedsfeier gegeben.

Was noch geschehen ist in diesen vier Wochen Kur.

Es wurden Freundschaften geschlossen, gemeinsame Interessen gefunden, e-Mail Adressen ausgetauscht und man kann sagen auch die Zwischenmenschlichen Beziehungen wurden gestärkt. Auch das würde ich als Erfolg der Kur zurechnen. Gestern Abend in der Buschenschank wurde eine neue Idee geboren. Es kam der Vorschlag weiterhin Kontakt zu halten und über Erfahrungen und Krankheitsverläufe bis hin zu verwendeten Salben und Pflegemittel sich auszutauschen. Als vorläufige Plattform dient uns die e-Mail Adresse villa.barbara@gmx.at.

Allen Kurpatienten wünsche ich eine gute und sichere Heimreise.